Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Rubinrot - Der Film

Veröffentlicht am von lifeyourdream

Hi Leute,

ja ich weiß, dass ich mich lange nicht mehr gemeldet habe, aber dafür heute mal wieder was :D

Und zwar bin ich gerade aus dem Kino heimgekommen und habe den eeeeeeeeeeeeewig lange erwarteten Film Rubinrot angesehen.

Hier erst mal der Trailer und ein paar Filmszenen:

 

 

Offizielle Inhaltsangabe:

Gwendolyn ist ein ganz normaler 16-jähriger Teenager - sieht man einmal davon ab, dass sie ein Zeitreise-Gen besitzt, das in ihrer Familie vererbt wird. So wird sie immer wieder vom heutigen London aus durch die Historie gewirbelt - genauso wie Gideon, der arrogante Freund ihrer Schwester Charlotte, mit dem sie sich zusammentun muss, um unterstützt von einer geheimnisvollen Loge das Geheimnis ihrer Familie aufzuklären. Erschwert wird ihre ohnehin gefährliche Mission durch den Umstand, dass Gideon auf den zweiten Blick gar kein so unrechter Typ ist.

So, 

erstmal ein bisschen Ohrwurm :D

Ich liebe dieses Lied zurzeit und es geht mir nicht mehr aus dem Kopf <3


 

 

also ich habe ja die Bücher auch schon gelesen und es waren wirklich welche meiner Lieblingsbücher. Um diese Rezension nochmal durchlesen Bitte auf das Bild mit dem Buch drauf klicken :D

>> http://3.bp.blogspot.com/_pIBDxxQe8yA/TDOnKq3_GTI/AAAAAAAAAd0/Pc4nqrPLCAM/s1600/buch_rubinrot2.jpg<<

 

So, also meiner Meinung lohnt es sich auf jeden Fall den Film anzusehen, egal ob man das Buch schon mal gelesen hat oder nicht. Das liegt damit zusammen, dass der Film teilweise ganz andere Handlungen und eine komplett andere Handlungsreihenfolge  erzählt wird. Ich finde zwar die Bücher immer noch besser (wie meistens), jedoch ist der Film auf jeden Fall auch sehenswert und für einen deutschen Film echt super gemacht. Der einzige Mangel den ich aussprechen muss ist, dass die Effekte wirklich nicht gut eingebracht wurden und ziemlich billig aussehen. Jedoch ist das ja nicht der Hauptbestandteil des Film und es ist einigermaßen gut zu verkraften ;)

Es gehen auch manche Stellen etwas schnell und hektisch vorüber, aber anders würde es wahrscheinlich nicht in einen Film passen :D

Von der Handlung her war es wiegesagt in der Reihenfolge ganz anders als im Buch und kann dadurch für Buchleser anfangs etwas verwirrend sein. So muss man sich ganz auf den Film einlassen und sich einfach überraschen lassen. Für die, die es nicht gelesen haben ist es aber wahrscheinlich so sogar einfacher zu kapieren.

http://3.bp.blogspot.com/-3x9vX5ZO2wE/Tzgk7fRHhVI/AAAAAAAAApA/otpUmocqaEE/s1600/Family.jpg

Zu den einzelnen Charakteren kann ich sagen, dass ich mittlerweile von der Schauspielerin von Gwendolyn überzeugt ist und ich finde, dass sie auch wirlich passt. Genauso Charlotte

Gideon hat Schauspielerisch auch keine schlechte Leistung hingelegt, jedoch kann ich ihn immer noch nicht mit meinen Vorstellungen vereinbaren, da er einfach nicht so aussieht, wie er beschrieben wird.

Noch schlimmer ist das jedoch bei Leslie, da diese im Buch als Blond mit Sommersprossen beschrieben wird und im Film dunkelhäutig ist mit schwarzen Haaren. 

Auch die Falk de Villier und Dr. White  Besetzung fand ich etwas komisch, wobei ich allerdings die Besetzung für Dr. Whitman alias Eichhörnchen sehr gut fand.

Der absolute Brüller des Films war allerdings Tante Maddy. Sie hat einfach so eine geile Stimme und wirkt so cool. Ich musste mich so kapputtlachen als sie ihre erste Vision hatte :D

Der Graf von Saint Germain und Nick kamen zu wenig vor um über sie was sagen zu können. Caroline wird ja ganz ausgelassen.

Ein weiterer Hingucker war auf jeden Fall auch James August Pimplebottom, auch wenn er nicht in seiner Ecke stand und Gwenny nicht sonderlich viel mit ihm spricht. Aber vom Aussehen her der absolute Hammer.

 

Gesamtnote: 2+

Kommentiere diesen Post

Isi 03/23/2013 10:11


Schließe mich bei vielem an :)


Die Schauspieler fand ich aber insgesamt


echt gut!

lifeyourdream 03/23/2013 13:44



Dann passts ja :D


ja so insgesamt haben sie schon gepasst ;)